JAWS, ZoomText und Fusion 2023 erschienen

JAWS, ZoomText und Fusion 2023 wurde freigegeben!


Laden Sie sich jetzt die neuste Version von JAWS, ZoomText und Fusion herunter.



Was ist neu in JAWS 2023?


Blickfang-Hervorhebungen

Häufig verwenden die Entwickler von Webseiten Text- oder Hintergrundfarben, verschiedene Schriftarten oder bestimmte Textattribute, um die Aufmerksamkeit auf den Text auf einer Seite zu lenken. Die neue Funktion Blickfang-Hervorhebungen analysiert die Seite und ordnet Textinhalte in umgekehrter Reihenfolge nach der Häufigkeit der Verwendung von Farben, Textattributen oder Schriftarten auf der Seite. Die am wenigsten verwendeten Farben, Schriftarten oder Attribute werden als potenzielle Anziehungspunkte am höchsten eingestuft, die als Blickfänge bezeichnet werden.


ARM64 Unterstützung

Unterstützung für ARM64 ist nun offiziell in JAWS 2023 enthalten. Das JAWS 2023 Installationsprogramm erkennt, ob Sie ein Gerät mit einem ARM-Prozessor wie das Microsoft Surface Pro X verwenden und installiert automatisch die ARM-Version von JAWS. Die ARM Unterstützung für ZoomText und Fusion wird zu einem späteren Zeitpunkt kommen.


RTFC Übersetzer

JAWS enthält jetzt den RTFC Übersetzer für alle Braillekurzschriften wie Basisschrift, Vollschrift und Kurzschrift. Damit lässt sich in Echtzeit auf der Braillezeile Vollschrift in Kurzschrift übersetzen und darstellen. Wenn Sie in der JAWS-Einstellungsverwaltung unter „Braille“ / „Allgemein“ / „Übersetzung“ / „Ausgabe“ Kurzschrift auswählen und anschließend auf der PC-Tastatur das Wort „Brief“ schreiben, wird es auf der Braillezeile sofort in Kurzschrift angezeigt, also als „bf“.


Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: JAWS, ZoomText und Fusion 2023 benötigen ein SMA, dass für diese Version oder höher freigeschaltet ist. Nutzer mit einer Lizenz bis 2022 benötigen also ein Upgrade.


Detaillierte Übersicht zu den Neuerungen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen