elektronische Lupe Clover 5 Eiskarte lesen

Elektronische Lupen

Schnellnavigation

Eine elektronische Lupe bzw. digitale Lupe ist eine mobile und kompakte Lesehilfe für Sehbehinderte. Elektronische Lupen bestehen aus einer kleinen Kamera und einem Display, auf dem das Kamerabild vergrößert dargestellt wird. Die Lupe wird hierbei über das Lesegut bewegt. Aufgrund ihrer handlichen Größe und dem geringen Gewicht eignen sich elektronische Leselupen perfekt, um unterwegs schnell etwas Kleingedrucktes zu lesen.

Damit können Sehbehinderte wieder Fahrpläne erkennen, die Speisekarte im Restaurant lesen, einkaufen oder die Anzeige und Schalter am Herd oder der Waschmaschine einstellen. Die Akkus halten bis zu 3 - 4 Stunden.

Für das Lesen längerer Texte empfiehlt sich als Ergänzung ein Bildschirmlesegerät.

Leselupe Clover 5

Clover 5

Die einfach zu bedienende elektronische Lupe - Kassenmodell.

explore 5 elektronische Handlupe Flugticket vergroessert

explore 5

Kompakte Handlupe mit ausklappbarem Griff und Ständer.

Welche Vorteile haben elektronische Lupen im Vergleich zu optischen Lupen?

  • Je nach Bedarf lassen sich unterschiedliche Vergrößerungsstufen einstellen.

  • Bei Kontrastproblemen kann die Farbdarstellung ganz nach den persönlichen Bedürfnissen eingestellt werden, z. B. gelber Text auf schwarzem Hintergrund.

  • Mit der Schnappschussfunktion kann ein Foto gemacht werden, um es dann in aller Ruhe betrachten zu können, wie z. B. Preisschilder ganz unten im Regal.
     

Werden die Kosten für eine elektronische Lupe von der Krankenkasse übernommen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine elektronische Leselupe. Voraussetzung ist in der Regel ein 6-facher Vergrößerungsbedarf und ein Visus von 0,3 und geringer.